Stimmanalyse/Klangtherapie

 

"Der Klang des Universums"

 

Durch die heutige dauernde Reizüberflutung ist der Mensch mitunter überfordert. Wir gönnen uns nicht mehr die notwendigen Ruhephasen, in denen der Organismus wieder zu sich selbst finden kann. Zurückkehren zu einer eigenen Grundfrequenz deren Verschiebung eine Störung signalisieren würde.

Unter den normalen Voraussetzungen schwingt das Gesamtkonstrukt des Organismuses, bestehend aus den stofflichen und feinstofflichen Anteilen, in einer gewissen Harmonie. Eine Störung dieser Harmonie bedeutet gleichzeitig eine Störung in der gesamten Funktionalität, was bei entsprechender Dauer oder Intensität zu einer Krankheit führt.

So kann eine körperliche oder seelische Störung auch als ein falscher Ton in der Harmonie des Körpers oder der Seele aufgefasst werden. Hierbei muss das Wechselspiel Körper – Seele unbedingt berücksichtigt werden, denn psychosomatische Erkrankungen sind körperliche Beschwerden bei seelischer Störung wie z.B. Überbelastung oder Energieblockaden.

Jedes Organ, bzw. sogar jede Zelle besitzt eine eigene Frequenz, deswegen kann man mit Schwingungen auch gezielt diese Zellen ansprechen.

 

Therapie ist die Wiederherstellung der göttlichen Harmonie der Gesamtheit des Organismus, die Wiederanordnung des molekularen Schwingungskernes. Dies lässt sich auf alle Lebewesen anwenden.

Es kommt zum Ausgleich von Yin und Yang. Wir reagieren meistens zu spät auf die Misslage im Organismus. Es ist uns  dann nicht mehr möglich mit wenig Aufwand über die Selbstheilungskräfte eine Harmonie aus uns selbst heraus wieder her zu stellen.

 

Mit Klängen können wir die Frequenzen welche aus der Körperharmonie ausgebrochen sind, derart beeinflussen, so dass ein Übergewicht reduziert und eine Unterrepresentation wieder angehoben werden kann. Durch diese Maßnahme gelingt es, den Organismus wieder auf die rechte Schwingung einzustimmen, was ihn befähigt, sich letztendlich selbst zu Helfen. Bei welchen Frequenzen dies in welcher Form geschehen sollte, das zeigt uns die Stimmanalyse.

 

So funktioniert die Stimmanalyse. Der Patient zählt von 1………………bis 40 in ein Mikrophon, in der Lautstärke, Sprache und Dialekt wie er „Zuhause“ sprechen würde. Die Stimme wird in dieser Zeit zehnmal durch das Computerprogramm in ein so genanntes Rauschen zerlegt. Dieses Rauschen wird dann wieder zusammengefügt und in einem Diagramm dargestellt.

 

Danach erfolgt die Klangtherapie. Mehr Infos dazu finden Sie hier

 

 

 

Kinesiologie

 

Hier werden die einzelnen Ebenen getestet, auf welcher die Störung liegt.

So könnte ein Problem z.B. auf der

  • Allopathischen Ebene sein (Schulmedizinische Ebene z.B. Impfungen)
  • Strukturelle Ebene (Jeder Wirbel, jedes Gelenk kann Probleme machen, die sich auf Organischer Ebene zeigen.
  • Biochemische Ebene ( Fehlen dem Organismus bestimmte Mineralien, Vitamine usw. oder hat er von irgendetwas zu viel)
  • Psychische Ebene
  • Informations-Ebene (haben z.B. die Meridiane Verbindung mit den Organen). 
  • Geistige Ebene (erlaube ich mir überhaupt ein gesundes Leben oder hadere ich mit Gott.)

Über die Kinesiologie kann geschaut werden, ob das System überhaupt auf Reize reagiert, oder ob eine Starre eingetreten ist.

Blockaden werden sichtbar gemacht und behandelt.

 

 

Cluster Analyse

 

 

Unsere Lebensumstände spiegeln, auf der Basis unserer Erbanlagen und ihrer Ausprägung in unserer Geschichte, die Summe aller auf uns (ein)wirkenden  Einflüsse. Als Einzelner können wir uns diesen Einflüssen entweder anpassen oder an ihnen scheitern. Die Anpassung ist das biologische Werkzeug des Überlebens. Anpassung auf verschiedenartige Einflüsse braucht Beweglichkeit mit verschiedenartigen Fähigkeiten. Gestörte Beweglichkeit führt zu Fehlanpassung, Störungen oder Blockaden.

Die Auslöser fehlerhafter Anpassung hintergründig und vernetzt darzustellen, ist Zweck der Cluster Medizin®. Sie ist Diagnose, Prognose und eine Hilfe zur Selbsthilfe, die von ausgebildeten Ärzten, Heilpraktikern und Psychologen angewendet wird. Die

Cluster Medizin® ist ein treuer Gesell, der einem Gefallenen hilft wieder aufzustehen. Gehen muss er allerdings selbst.

Ihr Nutzen liegt im schichtweisen Aufdecken körperlicher, psychischer und mentaler Zusammenhänge, die in ihrer Auswirkung zu einem Symptom geführt haben. Außerdem können die Mustervergleiche noch nicht manifeste Prozesse, Tendenzen und Abweichungen, die zu ernsthaften Störungen führen können, aufzeigen.

Das ClusterVerfahren basiert auf umfangreichen, vergleichenden Studien medizinischer, psychologischer, sozialer, evolutionsbiologischer und physikalischer Fakten, die mit den Mitteln der probabilistischen Mustererkennung miteinander klassifizier- und vergleichbar werden.

Der Vorteil dieser Methode liegt in der Besonderheit, dass die Auswertung und das Therapieprofil aus ein- und derselben Quelle (z.B. Blut) als deren unmittelbare Informationsbasis stammen. Die große Genauigkeit der Auswertung sichert den Umstimmungserfolg durch genaue Abstimmung der eingesetzten Trainingsmittel auf das Patienten-/ Klientenprofil.  

Das Cluster Verfahren benutzt in erster Linie, aber nicht nur, das Blut eines Menschen, welches in einem aufwändigen, patentierten Kristallisations- und Destillationsverfahren verarbeitet und ausgewertet wird. Die signifikanten Strukturen (Gitter, Dreiecke, Schlieren und vieles mehr) des Blutes werden computergestützt in einen Zahlencode übersetzt, der dann von einem Expertensystem ausgewertet wird. Ähnlich einer Datenbank, die alle neuen Informationen (signifikante Strukturen) auf Bekanntes hin vergleicht und als analoge Vergleichsauswertung darstellt. Nach dem Motto: So ähnlich sind meine Strukturen dem Stoffwechselprofil einer chronischen Bronchitis, einer Dysbiose, einem Polypen etc. Mittels der Auswertung wird ein Patienten- (stoffwechsel) -profil erstellt, welches Grundlage für die Cluster Therapie® ist.

 

Blutanalysen

 

  1. Über die normalen Blutuntersuchungen hinaus gehend mache ich über das Blut Ernährungsanalysen wie z.B. die metabolic balance.
  2. Ebenso werden Nahrungsmittelallergien durch das EssSense Konzept aufgedeckt und mit ein ganz individuelles Ernährungsprogramm zusammengestellt.
  3. Auch die Clustermedizin arbeitet mit dem Blut. Im Blut sind die meisten Informationen enthalten, die so sichtbar gemacht werden können.
  4. Vitamin D Test
  5. Hormontest

Spagyrik

 

Intuitiv wird für Körper, Seele und Geist je eine Pflanze gezogen, die über den Hintergrund der Erkrankung/Symptom eine Aussage trifft. Somit kann eine ganz spezielle Medizin, individuell für jeden, hergestellt werden.

Familienaufstellung

 

Hier wird die Aufstellungsarbeit zur Analyse benutzt, um zu sehen, welchen Platz ich in der Familie einnehme, wo ich eine Verstrickung habe, welches Hinderniss sich mir in den Weg stellt.